Ihr Ziele. Ihr Zuhause. Ihre Zukunft.

FEST-DARLEHEN

 

So nutzen Sie die steuerlichen Vorteile einer Immobilienanlage optimal aus.

 

Die Konditionen:

Wie beim Annuitäten-Darlehen ergibt sich die monatliche Zahlung auch hier aus Zins- und Tilgungssatz. Beim Fest-Darlehen fließt die Tilgungsleistung jedoch nicht direkt an die Bank zurück, sondern wird in festverzinsliche Wertpapiere, Aktien oder Fonds investiert. Die Immobilie wird finanziert, indem Sie nur die Zinsen abzahlen – die Restschuld bleibt über die Laufzeit bestehen und wird am Ende durch die Ausschüttung der Geldanlage zurückgezahlt. Bei langfristig positiver Wertentwicklung der Anlage kann sich daraus ein Vermögensüberschuss ergeben.

Die Praxis:

Das Fest-Darlehen ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie ihre Immobilie vermieten möchten: Weil die Zinsen aus der Immobilienfinanzierung absetzbar sind, können Kreditnehmer so von Steuervorteilen profitieren.

Zusätzliche Optionen (eventuell gegen Aufpreis):
  • Bereitstellungszinsfreie Zeit: meist zwischen sechs und zwölf Monaten
  • Vorfälligkeitsschutz: in Härtefällen, teils gegen Zinsaufschlag

Seien Sie gut versichert!

Versicherungen & Kapitalanlagen