Cap-Darlehen

Cap-Darlehen
In fünf Schritten erklärt

Was ist das Cap-Darlehen?
Die Besonderheit beim Cap-Darlehen: Bei Vertragsabschluss wird für einen bestimmten Zeitraum (drei, fünf, zehn oder fünfzehn Jahre) eine Zinsobergrenze (Cap) festgelegt. Der Zinssatz des Darlehens kann nicht über diese Grenze steigen. Meist wird beim Cap-Darlehen deshalb auch eine Zinsuntergrenze (Floor) vereinbart, unter die der Darlehenszinssatz nicht fällt. Wie das Flex-Darlehen ist die Sollzinsbindung beim Cap-Darlehen nicht für einen langfristigen Zeitraum festgelegt, sondern orientiert sich in einem Zeitraum von drei bis sechs Monaten am aktuellen Geldmarktzinssatz EURIBOR. Der EURIBOR, zu dessen Konditionen sich auch Banken gegenseitig Geld leihen, orientiert sich am Leitzins der Europäischen Zentralbank.
 
Für wen ist ein Cap-Darlehen geeignet?
Das Cap-Darlehen ist ideal, wenn Sie in absehbarer Zeit mit dem Eingang einer höheren Summe (Erbe, Immobilienverkauf etc.) rechnen, mit der Sie den Kredit vorzeitig tilgen könnten. Zudem ist es für Arbeitnehmer mit variablen Gehaltsbestandteilen (Boni, Leistungszulage,…) sinnvoll.
 
Wann kommt ein Cap-Darlehen zum Einsatz?
Das Cap-Darlehen ist eher für risikofreudige Darlehensnehmer geeignet, die gerne flexibel bleiben möchten, jedoch eine gewisse Sicherheit durch die Zinsobergrenze benötigen. Wir überprüfen gerne mit Ihnen gemeinsam, ob ein variables Cap-Darlehen tatsächlich die optimale Finanzierungsart für Ihr Vorhaben ist.
 
Welche Vorteile/Nachteile hat ein Cap-Darlehen?
Die Zinsobergrenze ermöglicht Zinssicherheit – durch die EURIBOR-Bindung können Sie dennoch von Zinssenkungen profitieren. Beim Cap-Darlehen fallen zudem keine Vorfälligkeitsentschädigungen für Sondertilgungen an. Weiterhin kann die Zinsfixierung flexibel gestaltet werden, d.h. eine Umwandlung in ein Darlehen mit gebundenem Sollzinssatz und damit absolute Zinssicherheit ist möglich. Ein unerwartet hoher Zinsanstieg kann das Darlehen verteuern – allerdings nur bis zur vereinbarten Obergrenze. Durch die oft auch vereinbarte Zinsuntergrenze kann es natürlich auch vorkommen, dass die Darlehensnehmer nicht von eventuell unter diese Grenze fallenden Marktzinsen profitieren können. Die Obergrenzen-Sicherheit kann die Darlehenskosten insgesamt anheben.
 
Welche Alternativen gibt es zum Cap-Darlehen?
Wenn Sie flexible Darlehensformen bevorzugen, könnte auch das Flex-Darlehen oder ein Kombi-Darlehen für Sie infrage kommen. Das Cap-Darlehen lässt sich, evtl. gegen Aufpreis, auch umwandeln in ein Darlehen mit gebundenem Sollzinssatz (zu den dann gültigen Konditionen).
Wissenswertes
Finanzierungsrechner
Welfenstraße 9
65189 Wiesbaden
Über 71 Berater vor Ort bei Haus & Wohnen.
Bitte geben Sie PLZ & Ort ein! Weitere Berater finden

Wir sind persönlich für Sie da.

Sprechen Sie uns an, unsere Beratung richtet sich nach Ihnen.
0611 89090-0
Wir freuen uns,
wenn wir ins Gespräch kommen.
Schreiben Sie uns Ihre persönliches Anliegen,
wir sind für Sie da: zum Kontaktformular
Vor Ort
Finden Sie Ihren persönlichen Berater in Ihrer Nähe: zur Beraterauswahl